• Freier Versand ab 50 €
  • Kauf auf Rechnung
  • Frischegarantie bei Zirbenkissen
  • Eigene Zirbenwerkstatt
  • Bestellung +49 (0)721 407921 - Mo, Di, Do 11 - 17 Uhr, Fr 11 - 14 Uhr
  • Freier Versand ab 50 €
  • Kauf auf Rechnung
  • Frischegarantie bei Zirbenkissen
  • Eigene Zirbenwerkstatt
  • Bestellung +49 (0)721 407921 - Mo, Di, Do 11 - 17 Uhr, Fr 11 - 14 Uhr

Ziegenmilch-Rasierseife

4,60 €

(100 g = 9,20 €)
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 1-3 Tag(e)

Beschreibung


Ziegenmilch-Rasierseife


Mit cremigem, stabilem Schaum und einer leicht erfrischenden Duftnote. Durch die Herstellung mit Ziegenmilch ist sie besonders für empfindliche Haut zu empfehlen. Nicht nur für die Männerhaut geeignet.

Auch Frauenbeine lassen sich gut mit dieser Seife rasieren.


Gewicht: 50 g


Inhaltsstoffe:
Kokosöl*, Ziegenmilch*, Rizinusöl, Olivenöl*, Natriumhydroxid (Lauge zur Verseifung der Öle), Weizenkeimöl, Sheabutter*, natürliche ätherische Öle, Limonene**, Citral**, Linalool**. Weitere Zutaten zur Rückfettung: Sheabutter*,
* aus kontrolliert biologischem Anbau
** Inhaltsstoffe natürlicher ätherischer Öle


Diese Seife kommt aus einer kleinen Seifen-Manufaktur in Deutschland, die mit viel Liebe und Sorgfalt Bio-Seifen herstellt.


Die guten Eigenschaften der Ziegenmilch waren schon bei den Ägyptern bekannt. Ein Mythos beschreibt, dass schon Kleopatra in Ziegenmilch gebadet hat. Es hat seitdem Generationen beschäftigt, herauszufinden was die besonderen und pflegenden Eigenschaften der Ziegenmilch sind. In neuer Zeit wurde entdeckt, dass Ziegenmilch reich an Vitaminen, Proteinen und Mineralstoffen ist. Und genau diese sind es, die die Haut aufnimmt und sie geschmeidig macht und eine bersondere Pflege hinterlässt. Also ideal für eine richtig gute Nassrasur.

Diese Rasierseifen für die Nassrasur werden sehr sanft und vor allem mit frischer Ziegenmilch, die aus regionalen Betrieben und aus kontrolliert ökologischer Aufzucht kommt, hergestellt. Dies unterscheidet die Ziegenmilchseifen von Milchseifen, die zumeist mit Milchpulver hergestellt werden. Eine sechs-wöchige Reifezeit macht die Seife sehr mild.


Benutzen Sie einen guten Rasierpinsel, um einen stabilen Rasierschaum zu erzeugen.

Mit dem nassen Rasierpinsel schäumen Sie die Rasieseife am Besten in einem Schälchen gut auf, bis ein feiner cremiger Schaum entstanden ist. Dieser sollte nicht vom Rasierpinsel tropfen.

Tragen Sie den Rasierschaum mit dem Rasierpinsel in kreisenden Bewegungen auf. Dabei wird der Rasierschaum nochmals stabiler und bleibt länger auf den Barthaaren. Lassen Sie den Rasierseifenschaum kurz einwirken (ca. 15 Sekunden), denn dieser macht die Barthaare weich und die Rasur wird sanfter. Waschen Sie den Nassrasierer während der Rasur mehrmals unter warmem Wasser aus, um die Klinge zu reinigen und weiterhin gründlich rasieren zu können.

Nach der Rasur waschen Sie die rasierten Hautstellen zuerst mit warmem Wasser gründlich ab. Ein letztes Abwaschen mit kaltem Wasser schließt die Poren. So genießen Sie die Nassrasur und das schöne Gefühl danach. Richtig gemacht, kann es zum wohltuenden Ritual werden.

Waschen Sie den Rasierpinsel gut aus und lassen Sie Ihn bis zur nächsten Rasur an der Luft trocknen. Die Rasierseife sollte ebenfalls trocken lagern.

  • Mit der Rasierseife lassen sich Bart, Beine und Achselhaare entfernen.
  • Rückfettung: 4 % + ca. 2 % Milchfett (jahreszeitabhängig)
  • ohne Palmöl
  • tierversuchsfrei
  • Größe in cm ca. 5 x 5 x 2,2
  • 100% biologisch abbaubar