Rezepte

Rezepte

 

Rosenkekse

kekse2

 

Zutaten:

4   Eigelb
200 g Butter
80 g Rosenzucker
300 g Mehl

 

Eier, Butter, Mehl und den Rosenzucker in eine Schüssel geben und verrühren. Den Teig nun eine Stunde kalt stellen.
Teig ausrollen, ausstechen und die einzelnen Kekse mit etwas Eigelb bestreichen. Die Kekse 15 Minuten bei 180 Grad Celsius backen und zum Schluss, wenn man möchte, mit etwas Rosenzucker bestreuen.


___________________________________________________________________________
 

Rosen - Panna cotta

pana

 

Zutaten:

1/2 Teelöffel gemahlene
Vanille oder eine Vanilleschote
240 ml Milch 3,5 %
160 g Sahne
50 g Zucker
3 Esslöffel Bio-Rosenblütenblätter
3 Blätter Gelatine
100 g Himbeeren

 

Je die Hälfte der Sahne und Milch zusammen mit dem Zucker und der Vanille (ausgekratzt, falls Schote) in einen Topf geben und kurz aufkochen. Den Topf vom Herd nehmen, die Rosenblütenblätter in die heiße Milch geben und 5 Minuten ziehen lassen.

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

Die Rosenmilch durch ein Sieb gießen. Die eingeweichte Gelatine gut ausdrücken und unter Rühren in der Milch auflösen (evtl. die Milch nochmals erwärmen). Die restliche Milch und Sahne unterrühren und die Hälfte der Mischung in 4 Gläser verteilen. Die Gläser 1 Stunde lang in den Kühlschrank stellen.

Die restliche Rosenmilch mit den Himbeeren verrühren und durch ein feines Sieb streichen. Die Gläser mit der erstarrten Panna cotta (aus dem Kühlschrank) mit der Himbeercreme auffüllen. Wieder in den Kühlschrank geben, bis die Masse fest ist (ca. 45-60 Minuten).
 

_______________________________________________________________________________________________

 

Rosen - Baiser

baiser

 

Zutaten:

3-5 g gemahlene
Rosenblütenblätter
4 Eiweiß
200 g Zucker

 

Eiweiß steif schlagen und Zucker esslöffelweise unterheben. Zum Schluss gemahlene Rosenblütenblätter unterheben.
Mischung in Spritztüte geben und kleine Baisers auf Backblech mit Papier spritzen.
Bei 110-130 Grad Celsius 70-100 Minuten trocknen lassen.

 

____________________________________________________________________________________________

 

Rosenblütensirup

sirup

 

Zutaten:

250 g Wasser
250 g Zucker
1 Vanilleschote oder 1/2 Teelöffel gemahlene Vanille
3 Zitronenscheiben
40 g Rosenblüten

 

250 g Wasser mit 250 g Zucker und der Vanille kurz aufkochen.
Die Hälfte der Rosenblüten in ein verschließbares Glas geben. 3 Zitronenscheiben auf die Rosenblüten legen. Nun die andere Hälfte der Rosenblüten in das Glas füllen.

Das Ganze mit dem aufgekochten Zuckerwasser übergießen.

Das Glas abkühlen lassen und verschließen. Einen Tag im Kühlschrank ziehen lassen.
Nun das Ganze durch ein Sieb gießen und in eine saubere verschließbare Flasche füllen. Im Kühlschrank aufbewahren.

Schmeckt hervorragend im Sekt als Aperitif, in der Bowle oder einfach im Mineralwasser zum Erfrischen.
 

_________________________________________________________________________________________________________________

 

Nougat-Rosen-Praline / Marzipan-Rosen-Trüffel

DSC_7938k

 

Nougat-Rosen-Praline

Zutaten für Pralinenkörper mit Füllung:
35 Stück Pralinen-Hohlkörper Vollmilch
200 g Nougat
150 g Schokoladen-Kuvertüre Vollmilch
2 Esslöffel Cognac oder Rosenlikör

Zutaten für den Überzug der Praline:
300 g Schokoladen-Kuvertüre Zartbitter
100 g Puderzucker
20 g Kakao
3 Kaffeelöffel gemahlene Rosenblütenblätter

Arbeitsschritte:
Nougat mit Vollmilch-Kuvertüre und Cognac oder Rosenlikör langsam im Wasserbad erwärmen. Anschließend in eine Spritztüte mit Tülle geben und die Hohlkörper damit befüllen. 2 Stunden kühl stellen.
Zartbitter-Kuvertüre im Wasserbad erwärmen (ca. 40 Grad Celsius) und die Hohlkörper darin drehen, bis ein gleichmäßiger Überzug entstanden ist. Danach auf ein Gitter legen und abwarten, bis die Praline ihren Glanz verliert (matte Oberfläche). Jetzt die Praline auf dem Gitter hin und her rollen, um den typischen Trüffel-Look zu erhalten.
Puderzucker, Kakao und gemahlene Rosenblütenblätter mischen und sieben. Die Praline in der gesiebten Mischung wälzen und in ein Pralinenhütchen legen. Kühl aufbewahren und bald verzehren.


Marzipan-Rosen-Trüffel

Zutaten:
300 g Rohmarzipan
40 ml Rosenwasser
500 - 600 g Schokoladen-Kuvertüre Zartbitter
100 – 150 g Puderzucker
2 – 3 Teelöffel gemahlene Rosenblütenblätter

Das Rosenwasser mit dem Rohmarzipan gut verkneten. Falls die Masse zu feucht ist, etwas Rosenpuderzucker hineinkneten.
Puderzucker mit den gemahlenen Rosenblütenblättern mischen und sieben = Rosenpuderzucker.
Jetzt mit einem Teelöffel die Masse zu Kugeln formen und antrocknen lassen. Inzwischen die Kuvertüre im Wasserbad erwärmen (32 Grad Celsius) und anschließend die Marzipankugeln darin tauchen (mit Hilfe einer Pralinengabel), abtropfen lassen und 2 Std. kühl stellen. Danach nochmals in die Kuvertüre tauchen (32 Grad Celsius) und auf ein Gitter setzen. Abwarten bis die Pralinenoberfläche matt wird und dann auf dem Gitter hin und herrollen, bis der typische Trüffel-Look entstanden ist. Anschließend die Trüffel in Rosenpuderzucker wälzen und in ein Pralinenhütchen legen.

___________________________________________________________________________

 

Rosenlikör

likoer

 

Zutaten:

0,5 Liter Doppelkorn
40 g getrocknete Rosenblütenblätter
0,2 l Wasser
200 g Zucker

Doppelkorn und Rosenblütenblätter in ein verschließbares Glas geben und 1 Woche kühl und dunkel aufbewahren.
Dann das Ganze absieben. Anschließend 0,2 l Wasser und 200 g Zucker aufkochen und abkühlen lassen. Wenn kühl, das Zuckerwasser mit dem abgesiebten Rosen-Doppelkorn mischen und kaltstellen.   – Prost –